Lebenslauf

Ämter und Mandate:
  • Vizepräsidentin des Bayerischen Landtags
  • Medien-, religions- und rechtspolitische Sprecherin der Grünen Landtagsfraktion
  • Medienrätin der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien
  • Sprecherin des Kreisverbandes Bayreuth von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und Mitglied des Vorstands des Bezirksverbands Oberfranken
  • Vorsitzende von AVALON Prävention e.V. und stellv. Vorsitzende von AVALON Notruf- und Beratungsstelle gegen sexuelle Gewalt e. V.
Lebenslauf

ULRIKE GOTE ist Vizepräsidentin des Bayerischen Landtags und seit 1998 für BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Mitglied des Bayerischen Landtag Als einzige grüne Abgeordnete aus Oberfranken vertritt sie nicht nur den Stimmkreis Bayreuth, sondern den ganzen Wahlkreis Oberfranken. Sie ist Mitglied des Ältestenrats und des Präsidiums des Bayerischen Landtag und vertritt die Fraktion im Ausschuss für Verfassung, Recht und Parlamentsfragen.

Ulrike Gote ist Sprecherin für Medien, Religion und Recht in der Grünen Fraktion. Zwischen 2003 und 2006 und seit 2008 ist Ulrike Gote Mitglied des Fraktionsvorstands.

Ulrike Gote ist seit 2008 im Medienrätin bei der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien. Zwischen 2003 und 2006 vertrat sie die grüne Landtagsfraktion im Rundfunkrat des Bayerischen Rundfunks, von 2006 bis 2013 war sie Mitglied des Landesdenkmalrats.

Ulrike Gote war von 1986-89 und ist seit 1995 Mitglied der Grünen. Derzeit ist sie Mitglied des Vorstandes der Grünen Oberfranken sowie Sprecherin des Kreisverbandes Bayreuth. Von 2000 bis 2003 war sie Mitglied im Landesvorstand der Bayerischen Grünen sowie im Parteirat. Von 2002 bis 2009 war Ulrike Gote Stadträtin in Bayreuth.

Neben ihren Aufgaben in Partei und Landtag ist Frau Gote Vorsitzende von AVALON Prävention e.V. und stellvertretende Vorsitzende von AVALON Notruf- und Beratungsstelle gegen sexuelle Gewalt e.V. in Bayreuth und außerdem seit 2013 Vorstandsmitglied beim Caritasverband Bayreuth für Stadt und Landkreis Bayreuth e.V. Sie engagierte sich in der katholischen Jugendarbeit, in der Anti-Atomkraft-Bewegung und gegen das südafrikanische Apartheitsregime. Sie ist Mitglied in verschiedenen Vereinen, unter andern im Bund Naturschutz in Bayern und im Verkehrsclub Deutschland.

Ulrike Gote studierte mit einem Stipendium des Cusanuswerkes in Bayreuth und Norwich Geoökologie, sie erlangte ihr Diplom 1994. Sie wurde 1965 geboren und hat drei Kinder.

Ulrike Gote ist Trägerin der Bayerischen Verfassungsmedaille in Silber und des Bayerischen Verdienstordens.

Lebenslauf auf Deutsch als PDF zum Herunterladen

CV in English as PDF