Ortstermin Steigerwald

Landtags-Grüne diskutieren über den ‚Hohen Buchenen Wald im Ebracher Forst‘

Der ‚Hohe Buchene Wald im Ebracher Forst‘ im Steigerwald ist derzeit Mittelpunkt hitziger Diskussionen. Nachdem der scheidende Bamberger Landrat Günther Denzler per Verordnung 757 Hektar Staatswald im Landkreis Bamberg unter Schutz gestellt und aus der Nutzung genommen hatte, überschlugen sich die Ereignisse. Die Gegner rund um Staatssekretär Eck liefen Sturm gegen diese Pläne, mit dem Ergebnis, dass die Staatsregierung den neuen Landrat Kalb unter Druck setzte, die Verordnung zurückzunehmen.

Die Landtags-Grünen stehen geschlossen hinter den Plänen des ehemaligen Landrats Denzler und wollen den ‚Hohen Buchenen Wald im Ebracher Forst‘ als geschützten Landschaftsbestandteil erhalten.

Margarete Bause, Fraktionsvorsitzende, Dr. Christian Magerl, MdL, umweltpolitischer Sprecher, Vorsitzender des Umweltausschusses, Ulrike Gote, MdL, Landtagsvizepräsidentin, oberfränkische Abgeordnete, Markus Ganserer, MdL, forstpolitischer Sprecher, mittelfränkischer Abgeordneter und die grünen Kreisräte Bernd Fricke und Andreas Lösche treffen sich zur Diskussion über den "Hohen Buchenen Wald im Ebracher Forst" mit Dr. Günther Denzler, Landrat Bamberg a.D., Georg Sperber, ehemaliger Forstamtsleiter, und Max Schneider, Bürgermeister Ebrach.