Bild PM

Islamunterricht: Jetzt Weichen stellen!

Ulrike Gote fordert flächendeckenden, bedarfsorientierten islamischen Religionsunterricht mit gut ausgebildeten Lehrkräften
München (15.3.2018/lmo). „Da kommt der Bayerische Lehrer- und Lehrerinnenverband mit einer differenziert ausgearbeiteten Petition in den Bildungsausschuss und wird mit einem Satz Stellungnahme abgespeist und ohne weitere Erklärung nach Hause geschickt“, ärgert sich die religionspolitische Sprecherin der Landtags-Grünen und grüne Vizepräsidentin Ulrike Gote über die Behandlung der BLLV-Petition „Islamischer Unterricht als Regelangebot“. „Das ist eine Frechheit.“
 
Der BLLV und die Landtags-Grünen fordern einen flächendeckenden, bedarfsorientierten islamischen Religionsunterricht mit gut ausgebildeten Lehrkräften in deutscher Sprache. „Kinder brauchen einen Ort, um über Religion und alles, was dazu gehört, zu reden – und das gilt für Kinder jeder Religionszugehörigkeit“, so Ulrike Gote und kündigt ein grünes Antragspaket an. „Dafür müssen jetzt die Weichen gestellt werden – der Modellversuch läuft im Juli 2019 aus und dann sind wir auf die nötigen Studienkapazitäten und bessere Rahmenbedingungen für die Lehrkräfte angewiesen.

Verwandte Artikel