© Bildarchiv Bayerischer Landtag

Empfang anlässlich des Internationalen Tags der Roma

Der Bayerische Landtag hat anlässlich des Internationalen Tags der Roma am 8. April auf meine Anregung hin erstmalig zu einem Empfang geladen.

In Anwesenheit mehrerer KZ-Überlebender erinnerten die RednerInnen an das unglaubliche Leid der Sinti und Roma unter den Nationalsozialisten, dessen Aufarbeitung und Anerkennung erst mit Jahrzehnten schmerzhafter Verspätung einsetzte. Aus dem Völkermord und der weitergeführten Diskriminierung nach 1945 mittels der gleichen Ämter, Akten und Täter noch bis 1970 erwächst eine besondere Verantwortung für uns, entschlossen gegen den bis heute weit verbreiteten Antiziganismus und seine bitteren Folgen vorzugehen. Doch nicht zuletzt ist der 8. April auch ein Tag, die einzigartige Kultur dieser Minderheit zu feiern – der junge Violinist Nico Franz schuf einen wunderbaren musikalischen Rahmen.

Bericht auf der Webseite des Bayerischen Landtags

 

 

 

Bilder: © Bildarchiv Bayerischer Landtag

Verwandte Artikel